Einblicke in die Netzwerkarbeit:

Vernetzen für eine friedliche und geschlechtergerechte Welt

Das Netzwerk von feministischen Aktivistinnen Feminists Connecting for Peace steht im Zentrum unserer Aktivitäten. Bei verschiedenen Veranstaltungen und Anlässen, online und offline, kommen Aktivistinnen aus aller Welt zusammen. Sie tauschen sich aus, vernetzen sich und entwickeln Ideen, Projekte und neue Formen der Zusammenarbeit für eine friedliche und geschlechtergerechte Welt.

Wir möchten Sie einladen, auf dieser Seite zu stöbern – so bekommen Sie einen Eindruck von den vielfältigen Aktivitäten unseres Netzwerks.

Netzwerk am Runden Tisch: «Ich spüre die Energie. Wir alle wollen Frieden.»

Im Februar 2024 luden wir 12 Friedensaktivistinnen aus aller Welt nach Bern ein. Das Ziel: Wissen austauschen, brainstormen, Strategien entwickeln, um gemeinsame Ziele zu verwirklichen und das Netzwerk zu stärken.

Mehr lesen

Feminist Peace Initiatives: Art & Healing Treffen in Indonesien

Im Oktober 2023 kamen feministische Aktivist:innen aus verschiedensten Provinzen Indonesiens in einem sicherer Raum zusammen, um ihre Vergangenheit, ihre Traumata, ihre Emotionen und Enttäuschungen mit Kunst, psychologischer Unterstützung und in einem Netzwerk von Feministinnen, die mit ähnlichen Repressionen konfrontiert sind, verarbeiten konnten.

Mehr lesen Eine Gruppe Workshopteilnehmer:innen sitzt im Kreis am Boden um eine Vase mit Blumen.

Zum Thema «Sicherheit»: «Feminists Connecting for Peace»-Magazin 2

Mehr lesen

Feminist Peace Initiatives: Podcast: Feministische Perspektiven auf die Demokratie in Brasilien

In Brasilien beleuchtet unsere Partnerin Associação Mulheres pela Paz in einer Podcast-Reihe die Rückschläge, welche die Demokratie in den Bolsonaro-Jahren erfahren hat, aus feministischer Perspektive. Es geht in den vier Episoden um die polarisierte brasilianische Gesellschaft und den Auswirkungen der sexistischen und frauenfeindlichen Regierung - und um die vielversprechenden Änderungen sei dem Regierungswechsel.

Mehr lesen

Austausch: Feministische Perspektiven auf Demilitarisierung

Mehr lesen

Feminist Peace Initiatives: Die menschlichen Kosten der Palmölplantagen in Indonesien

Die Palmölindustrie steht in der Kritik: Die indonesische Nichtregierungsorganisation Sawit Watch erforscht mit Unterstützung der Feminist Peace Initiatives den Zusammenhang zwischen dem Einsatz von privatem Sicherheitspersonal und der Verletzung von Menschen- und Frauenrechten auf Ölpalmplantagen.

Mehr lesen

Feminist Peace Initiatives: Podcast: Fala, Clandestina!

In der Podcast-Reihe "Fala, Clandestina!" diskutieren die Mitglieder der brasilianischen queer-feministischen Band Clandestinas auf der Basis von Liedtexten mit anderen feministischen Aktivistinnen über geschlechtsspezifische Gewalt, Intersektionalität und Rassismus in Brasilien.

Mehr lesen

Feminist Peace Initiatives: Leia, Lélia!

Das afro-brasilianische Kollektiv «O Colectivo de Mulheres Negras Lélia Gonzales» führte im Rahmen der Initiative «Leia, Lélia!» Kurse mit angehenden Lehrer:innen durch, mit dem Ziel, das antirassistische Denken der ermordeten Aktivistin Lélia Gonzales bei jungen Menschen bekannt zu machen.

Mehr lesen

Feminist Peace Initiatives: Kulturelle Strategien für Frieden und Konfliktlösung in Guam

Die NGO I Hagan Famalao'an Guåhan organisierte einen generationenübergreifenden Austausch zwischen indigenen Frauen und Mädchen auf der Pazifikinsel Guam zu der Frage: Wie leisten wir Widerstand gegen Kolonialismus und Militarismus?

Mehr lesen