Programme:

Unsere Programme

Mit unseren Programmen engagieren wir uns für eine friedliche, sichere und geschlechtergerechte Welt für alle. Zusammen mit unseren Projektpartner:innen in von Kriegen und Konflikten betroffenen Ländern setzen wir uns für die aktive Beteiligung von Frauen an Friedensprozessen ein. Wir unterstützen die Partizipation und politische Teilhabe von Frauen, marginalisierten Gruppen und zivilgesellschaftlichen Organisationen in der Friedensförderung. Unsere Programme und Projekte entstehen aus unserem weltweiten Netzwerk von Friedensaktivistinnen und orientieren sich an den Bedürfnissen und Gegebenheiten vor Ort.

Was sind FrauenFriedensTische

Seit 2015 organisieren wir mit unseren lokalen Projektpartner:innen FrauenFriedensTische mit dem Ziel, die Partizipation von Frauen in Friedensprozessen nachhaltig zu stärken und ihr Engagement in der Friedensförderung sichtbar zu machen. Sie haben sich als Methode bewährt, um diese Ziele zu erreichen.

Mehr über FrauenFriedensTische

Unsere Programme konzentrieren sich auf drei Themenfelder:

Partizipation in Friedensprozessen

Frauen sind auf besondere Weise von bewaffneten Konflikten und Gewalt betroffen. Von formellen Friedensprozessen oder der Übergangsjustiz nach Beilegung des Konflikts bleiben sie aber häufig ausgeschlossen. Wir setzen uns für eine wirksame Beteiligung von Frauen an Friedensprozessen und für den Zugang zur Übergangsjustiz ein.

+ Informationen

Stärkung Zivilgesellschaft

In vielen Ländern wird der Handlungsspielraum für die Zivilgesellschaft immer kleiner. Eine starke Zivilgesellschaft ist jedoch Voraussetzung für einen inklusiven Frieden und für Geschlechtergerechtigkeit. Wir unterstützen einzelne zivilgesellschaftliche Organisationen in konfliktbetroffenen Ländern darin, ihren Handlungsspielraum zu schützen und ihre demokratischen Rechte auszuüben.

+ Informationen

Länderprogramme

Mit den Länderprogrammen arbeiten wir kontextspezifisch und flexibel zu mehreren friedenspolitisch relevanten Themen in konfliktbetroffenen Regionen. Wir haben 2021 die Länderprogramme mit dem Ziel ausgebaut, gemeinsam mit unseren Partner:innen längerfristig an grösseren Projekten zu arbeiten, die sich aus feministischer Perspektive mit dem Thema Sicherheit auseinandersetzen.

+ Informationen