Inhalt markiert mit: Feministische Friedensarbeit

Neu: «Feminists Connecting for Peace»-Magazin

1. Ausgabe des Netzwerk-Magazins

Die erste Ausgabe ist erschienen! Lesen Sie Beiträge zum Thema «Entmilitarisierung» von Mitgliedern unseres Netzwerks Feminists Connecting for Peace, unter anderem aus Guam, Indonesien, Ukraine und Kosovo.

Versöhnungspreis der Klaus Jensen Stiftung

Preisverleihung am 30.09.2022

Mit dem Versöhnungspreis 2022 würdigt die deutsche Klaus Jensen Stiftung für zivile Konfliktbehandlung den Einsatz von FriedensFrauen Weltweit für von Kriegen und bewaffneten Konflikten betroffene Frauen. Unsere Gründerin und Präsidentin Ruth-Gaby Vermot-Mangold hat am 30. September 2022 den Preis in Trier, Deutschland, entgegengenommen.

Feministische Friedensarbeit mit Feminist Peace Initiatives

Mit dem 2021 entwickelten Instrument Feminist Peace Initiatives finanzieren wir Projekte, die in unserem Netzwerk entstehen. Anlässe, die von uns oder unseren Partnerinnen organisiert werden, geben die Impulse aus denen Neues entsteht und weitergegeben wird. Auch das gehört zur feministischen Friedensarbeit.

Jahresbericht 2022

Im Jahresbericht 2022 erfahren Sie alles Wichtige über unsere Arbeit im vergangenen Jahr - und weshalb feministische Friedensvisionen auf eine harte Probe gestellt wurden.

Überregionaler Lernaustausch

Momente des Erkennens und Verstehens entstanden beim Austausch zwischen philippinischen und kolumbianischen Friedensaktivistinnen. Unsere Programmverantwortlichen Andrea Filippi und Karin Widmer waren dabei.