Publikation :
From Transition to Transformation

Friedensprozesse geschlechtersensibler gestalten

Wir fordern Anerkennung. Wir fordern, dass unsere Stimmen gehört werden. Wir fordern Sicherheit. Wir fordern eine Zukunft für unsere Kinder. Wir fordern die Wahrheit. Und wir fordern Gerechtigkeit, jetzt!

Welche Rolle können zivilgesellschaftliche Organisationen bei der Stärkung der Beteiligung von Frauen an Friedensprozessen spielen? Wie können die Forderungen von Frauen auf die politische Agenda gebracht werden? Diesen und weiteren Fragen geht unsere Publikation «From transition to transformation. Strengthening women’s effective participation in peacebuilding and transitional justice processes: insights from Colombia, Nepal, and the Philippines» auf den Grund.

Die Publikation bietet praktische Empfehlungen für eine wirksame Beteiligung von Frauen in der Friedensförderung und zeigt auf, wie fundamental die Vernetzung von Aktivistinnen und konfliktbetroffenen Frauen ist – auch über die eigene Landesgrenze hinaus.

Die Publikation ist ein Resultat des Wissensaustauschs zwischen den Partner:innen in Kolumbien, Nepal und den Philippinen, der 2019 mit einem ersten Face-to-Face-Treffen begann und 2021 mit der gemeinsamen Erarbeitung dieser Publikation einen Zwischenabschluss fand. Dieser Wissensaustausch wird ab 2023 im Projekt «From exchange to change» weitergeführt.

Die Publikation ist auf Englisch und Spanisch verfügbar:

Publikation – From Transition to Transformation, EN 23,21 MB, PDF

Publikation – From Transition to Transformation, ES 22,41 MB, PDF

Cover der Publikation From Transition to Transformation